(Logo:) home grundkurs   ·   die seminare

Die Wochenendseminare und die Seminarwoche in der Mitte des Kurses bieten die Möglichkeit zum

· gemeinsamen Arbeiten

· Kennenlernen

· Austausch über das Erarbeitete

· kontroverse Diskussionen und damit ...

· ... Erweiterung der eigenen Erfahrungen

Ein gemeinsames Wochenende beginnt am Freitag mit dem Abendessen und endet Sonntags nach dem Mittag. In der Regel sind sie folgendermaßen aufgebaut:

· Freitagabend
Der Einstieg in die gemeinsame Arbeit mit einer praktisch-theologischen Übung.

· Samstagvormittag
Eine Studieneinheit mit Referaten oder auch Gruppenarbeiten.

· Samstagnachmittag
Besprechung der bearbeiteten und korrigierten Lehrbriefe in kleinen Gruppen mit den Fachlehrern.

· Samstagabend
Erneut eine praktisch-theologische Übung oder eine Auseinandersetzung mit einem gerade aktuellen Thema. Hierbei wurde in der Vergangenheit z.B. über moderne Jesusbilder, die Frage nach ‘Christen und dem Krieg’ oder auch Qumran gesprochen.

· Sonntag
Ein gemeinsamer Gottesdienst, der von den TeilnehmerInnen vorbereitet und gestaltet wird. Dabei sind die TelnehmerInnen auch eingeladen, selber zu predigen. Eine ausführliche Besprechung des Gottesdienstes und der Predigt schließt das Wochenende ab.

Zwischen diesen Einheiten ist immer wieder Zeit und Raum für Gespräche, Diskussionen – oder auch zum Ausruhen.

(Foto:) Übung in der Gruppe

In der Seminarwoche werden die zusätzlichen Tage genutzt, um sich intensiver mit dem Thema ‘Kommunikation’ zu beschäftigen. Daneben ist hier auch Zeit für einen gemeinsamen Ausflug und auch für das Bergfest – denn wer viel arbeitet, der soll auch einmal feiern!

(Foto:) Beim Bergfest