(Logo:) home grundkurs   ·   die praxis

Der Theologische Grundkurs der VEF bietet
in einer Kombination aus Seminareinheiten und Lehrbriefen:

  Einführende Wege in theologisches Denken

  Hilfen zum Verständnis und zur Auslegung der Bibel

  Hintergrundwissen über die Kirchen- und Theologiegeschichte

  Praktische Hilfen in Fragen der Seelsorge

  Einübung in Gruppenarbeit, Leitung und Gesprächsführung

... und wie geht das?

Sie erhalten im Laufe von anderthalb Jahren in jedem der vier Fachgebiete acht Lehrbriefe, die Sie zu Hause schriftlich bearbeiten.

In den 8 Wochenendseminaren und der Seminarwoche werden diese mit den Fachlehrern und der Gruppe ausgewertet und vertieft. In Übungen setzen wir das gewonnene Sachwissen in der Praxis um. Der Arbeitsstil ist auf partnerschaftliches Lernen und Teamarbeit angelegt. Das intensive Arbeiten über einen längeren Zeitraum und das Verbleiben im alltäglichen sozialen Kontext zählen zu den Stärken des Kurses.

(Foto:) In der Arbeitsgruppe

In Gesprächen mit TeilnehmerInnen wird immer wieder deutlich, dass die Vorteile des Kurses nicht nur in seiner zeitlichen Anlage und inhaltlich konzentrierten Struktur liegen. Auch in der Lerngemeinschaft mit Menschen verschiedener Prägungen und Meinungen wird eine große Chance gesehen. In den Begegnungen über fast zwei Jahre wachsen persönliche Beziehungen, die eine Vertrauensbasis für das Erkunden neuer Denk- und Verstehenswelten schaffen. Die Aneignung oft ungewohnter Lerninhalte wird so entscheidend erleichtert. Auch über den theologischen Bereich hinaus wird entdeckt, dass eigenständiges Denken und verantwortliches Handeln bewusster wahrgenommen und gestaltet werden.

Damit dieses gemeinsame Arbeiten gelingen kann, ist die Teilnehmerzahl pro Kurs auf ca. 30 beschränkt.