(Logo:) home aufbaukurs

Der Theologische Aufbaukurs bietet des Absolventen des Theologischen Grundkurses seit 2001 die Gelegenheit, die gewonnenen Einsichten in der gewohnten prozess- und teilnehmerorientierten Arbeitsweise zu vertiefen. Der Aufbaukurs steht unter dem Thema: "Christen als Gesprächspartner".

Die Ziele:

  Von Gott verständlich reden lernen als Christ Gesprächspartner sein

  Weiterführung in systematisch-theologischen Fragen

  Intensive Beschäftigung mit der Bibel durch exegetische Arbeit an Texten

  Anregung für die Umsetzung gewachsener Einsichten in die Gemeindepraxis

  Standpunkte des Glaubens zu Themen unserer Zeit finden und stärken

Warum ein Theologischer Aufbaukurs?

Es ist heute schwer geworden, die alte ‘Gute Nachricht’ aktuell und verständlich zu vermitteln. Vieles, was uns Christen selbst lange klar schien, gerät bei genauer Befragung ins Wanken. Wir müssen wieder verstehen lernen, was wir glauben.

Unsere Zeit ist verwirrend unübersichtlich geworden. Wir sind oft versucht, uns als Christen herauszuhalten. Unseren Zeitgenossen gegenüber finden wir nur schwer eine Sprache, die sie auch verstehen können. Wir müssen wieder lernen zu hören, was sie fragen.

Die Leiter des Kurses sind davon überzeugt, dass intensives theologisches Nachdenken und sorgfältiges Arbeiten mit der Bibel uns Wege für ein glaubwürdiges christliches Zeugnis eröffnen können. Indem wir aktuelle Themen mit biblischen Einsichten und dem reichen Schatz christlicher Traditionen konfrontieren, lernen wir, das Alte neu zu sagen. In einer Lerngruppe mit den Kompetenzen aller Teilnehmenden können wir uns auf einen spannenden Weg machen. So erwarten wir überraschende Einsichten für unseren eigenen Glauben und neue Lust darauf, in unserer Zeit Zeugen für Christus zu sein.